Kräuter-spaziergänge auf der Streuobst-wiese

Wildkräuter bestimmen, sammeln und zubereiten

Die Streuobstwiesen der FÖG sind eine wahre Fundgrube für aufmerksame Kräutersammler:innen. Die Obstgrundstücke werden nach den strengen Kriterien des Bio-Anbaus bewirtschaftet und beherbergen eine große Vielfalt an üppig wachsenden Wildkräutern, die im konventionellen Anbau längst verschwunden sind. Im Frühling verwandeln sich die Streuobstwiesen in eine blühende Landschaft, die Wild- und Honigbienen, Schmetterlingen und Insekten aller Art Nahrung bietet.

Wildkräuter kennenlernen und zubereiten

Unter Anleitung der Biologin Susanne Mayrhofer (Bammental) bzw. des BUND-Experten Gerhard Röhner (Hemsbach) lernen die Teilnehmer:innen bei der Wildkräuterwanderung, wie sie Sauerampfer, Gundermann, Giersch, Schafgarbe, Wiesenlabkraut und viele weitere erkennen und unterscheiden. Natürlich wird geschnuppert und probiert und Experten erklären nützliche Eigenschaften der Pflanzen für Wohlbefinden und Gesundheit.

In der Küche werden die gesammelten Wildkräuter im Anschluss mit Kräuterköchin Karin Schnetter schonend zu leckeren Gerichten zubereitet und gemeinsam verspeist. Dabei verrät sie Rezepte und gibt Literaturtipps. Beim gemeinsamen Essen können die Beteiligten auch den FÖG-Bio-Apfelsaft aus der Kelterei Falter und die Bio-Streuobstschorle Äppelsche der Kelterei Dölp probieren, der aus den Äpfeln von FÖG-Streuobstwiesen hergestellt wird – regional und in Bio-Qualität.

Termine

24. April 2022
Bammental

8. Mai 2022
Hemsbach

Jeweils 14 Uhr bis 18:30 Uhr

Apfelannahme beendet

12. Oktober 2021

Die FÖG-Apfelannahme in Bammental ist für dieses Jahr beendet. Wir bedanken uns bei der Firma Kompohum, die uns auch in diesem Jahr den Platz zur Containeranlieferung gestellt und uns wieder sehr freundlich unterstützt hat. Allen Erzeugerinnen und Erzeugern ebenfalls ein „Dankeschön“ für die Extra-Wiegerunde zu Karolus. Und schließlich auch vielen Dank an Beate Friedetzki, die wieder alle Anlieferer vor Ort empfangen hat. Alles hat wie geplant geklappt!


 

Mit den RadGuides auf der Streuobstwiese

2. Oktober 2021

Am Samstag, 2. Oktober, fand eine geführte Radtour der RadGuides statt, die auch zu den Streuobstwiesen der FÖG in Wiesenbach führte. Im Mittelpunkt der Tour stand der Apfel – vom Baum bis zur Verwertung und der Saftherstellung. Dabei erklärten Luzy Körtgen und Victoria Pfaff von der FÖG, warum Streuobstwiesen wertvolle Kulturlandschaft sind und wie die Äpfel unserer Erzeugerinitiative verwertet und vermarktet werden. 

Alle Infos dazu und zu weiteren Touren finden Sie im unten stehenden Flyer und auf der Website des Landratsamts Rhein-Neckar unter www.deinefreizeit.com

Anmelden kann man sich per E-Mail unter freizeit@rhein-neckar-kreis.de.

Hauptversammlung: neuer Vorstand gewählt

23. August 2021

Bei der ersten Hauptversammlung seit Beginn der Corona-Pandemie hat die FÖG am 23. August 2021 neue Vorstandsmitglieder gewählt. Im Bürgersaal Wiesenbach wurde zunächst der Jahres- und Kassenbericht 2020 vorgestellt. Dann folgten die Entlastung des Vorstands und der Bericht der Kassenprüfer. Im Vorstand bestätigt wurde der 1. Vorsitzende Uwe Schilling. Neu in den Vorstand wählten die Vereinsmitglieder Christina Schehle-Frey als Schriftführerin und Martin Dannenmann als Kassenwart. Für den Posten des stellvertretenden Vorstands fand sich leider kein:e Bewerber:in.

Der neue Vorstand freut sich auf die gemeinsame Arbeit und dankt den Mitglieder für Ihr Vertrauen. 

Der alte und neu gewählte Vorstand der FÖG (v.li.n.re.): Rudolf Ziegler (Beisitzer), Christina Schehle-Frey (Schriftführerin), Thomas Hörandel (ehem. Kassenwart), Martin Dannenmann (Kassenwart), Luzy Körtgen (Geschäftsführerin), Victoria Pfaff (ehem. Schriftführerin), Uwe Schilling (1. Vorstand), Hilmar Grzesiak (Beisitzer) und Gerhard Röhner (Beisitzer). Nicht im Bild: Beisitzer Christian Molitor.

Logo

© FÖG 2022. Alle Rechte vorbehalten.